Vitamine B-Komplex – Wozu sind sie gut?


Vitamin B steht in Verbindung mit kindlichen Entwicklungsprozessen, körperlicher Betätigung und neurologischer Aktivität, um nur einige zu nennen. Aber es ist viel mehr als das. Die B-Komplex-Vitamine sind für viele Dinge nützlich, obwohl sie alle in gewisser Weise gleich aussehen. Die Funktionen von Vitamin B sind extrem breit gefächert.

Vorteile und Funktionen der Gruppe B

Im Allgemeinen können wir sieben Leistungsgruppen und Funktionen der Gruppe B finden.

Unterstützt die korrekte Funktion des Energiestoffwechsels

Unsere beste Auswahl

Verantwortlich dafür ist Vitamin B12. Seine Aufgabe ist es, die Umwandlung von Kohlenhydraten in Glukose zu unterstützen, also die Energie, die der Körper benötigt, um die verschiedenen Funktionen auszuführen, die ein gewisses Maß an Intensität erfordern.

Darüber hinaus ist es auch verantwortlich für das Eingreifen in die Signalübertragung durch Neurotransmitter und trägt so zu einer korrekten und positiven Muskelkontraktion bei.

Stimmung verbessern

Drei der Vitamine des B-Komplexes – B6, B9 (oder Folsäure) und B12 – sind essentiell für die Synthese von Serotonim und anderen stimmungsregulierenden Neurotransmittern.

B12, wenn es mit Folsäure arbeitet, ist in der Lage, SAM – oder S-Adenosylmethionin – eine wesentliche Komponente für die neurologische Funktion – zu produzieren. Es hilft Ihnen, mit Stress, Depressionen und Ängsten fertig zu werden.

Es muss natürlich gesagt werden, dass die Gruppe B allein nicht dazu dient, solche Erkrankungen zu behandeln, aber sie gelten als Co-Faktoren, die in der Lage sind, die Leistungsfähigkeit einiger anderer Substanzen zu verbessern.

Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Vitamin B6 erleichtert die Umwandlung von Methionin in Cystein. Vitamin B12 hingegen bewirkt, dass Homocystein recycelt, d. h. in Methionin zurückverwandelt wird.

Homocystein ist eine Aminosäure, die aus Cystein und Methionin synthetisiert wird. Hohe Homocysteinwerte im Blut sind mit Pathologien wie Arteriosklerose oder Blutgerinnseln verbunden.

Methionin-haltige Lebensmittel, die das meiste Protein enthalten, sind diejenigen, die diesen hohen Homocysteinspiegel erreichen. Wir dürfen jedoch nicht vergessen, dass sowohl Vitamin B6 als auch B12 – obwohl vor allem Vitamin 1 – für die von uns erwähnte Umwandlung notwendig sind, d.h. ohne sie, so hoch der Verbrauch an Methionin-Aminosäuren auch sein mag, werden sie ihren Zweck nicht erreichen.

Doch damit nicht genug: Eine schlechte Behandlung von Homocystein durch unseren Körper kann zu Herzinfarkten, koronaren Risiken, Arterienverstopfungen und anderen kardiovaskulären Komplikationen führen.

Erst die Stabilisierung des Niveaus dieser Aminosäuren durch den Verzehr von B6, B12 und B9 wird die korrekte Funktion des Herz-Kreislauf-Systems und die Vorbeugung einiger verwandter Krankheiten ermöglichen.

Verbesserung der geistigen Schärfe

Auch hier verhindern die Trios B6, B9 und B12 kognitive Beeinträchtigungen. Dies geschieht mit vielen Faktoren, die kontrolliert werden können, aber das Alter ist eines, das wir nicht beheben können. Im Laufe der Jahre entwickeln sich auf der Ebene des Gehirns Probleme, die zu Demenz, psychischen Erkrankungen, kognitiver Behinderung oder Gedächtnisschwäche führen.

Um auf den vorherigen Punkt zurückzukommen, muss man sagen, dass die Hyperhomocysteinämie, d. h. der hohe Homocysteinspiegel im Blut, für das Gehirn giftig werden kann.

Stärkt die Knochen

Von allen Elementen, die zur Aufrechterhaltung der Knochendichte benötigt werden, ist Vitamin B12 besonders wichtig. Es wirkt auf die Bildung der Matrix aus Bindegewebsfasern des Knochengewebes; es synthetisiert auch rote Blutkörperchen.

Der Verlust der Knochendichte durch den Mangel an Vitamin B12 führt dazu, dass sich die Knochen nicht mehr regenerieren können, geschwächt werden und schließlich zu einem Osteoporoseprozess führen.

Sie unterstützen die Vision

B-Komplex-Vitamine reduzieren chronische Entzündungen und verhindern, wie gesagt, einen zu hohen Homocysteinspiegel im Blut. Die beiden Probleme stehen im Zusammenhang mit einigen Gefäßproblemen, die die Netzhaut betreffen. Darüber hinaus reduzieren diese Nährstoffe das Risiko einer Makuladegeneration und beugen der Uveitis vor, einer Erkrankung, die zur Erblindung führen kann.

Sie stellen Keratin her

Keratin ist eine Proteinkette, die die Zellen durch eine Schicht aus Härte und Flexibilität schützt. Diese dient im Wesentlichen der Erhaltung der Feuchtigkeit und ist Bestandteil von Haut, Zahnschmelz, Nägeln und Haaren.

Es sind die Vitamine B3, B6 und B12, die die Produktion von Keratin sowohl quantitativ als auch qualitativ steigern und diese Elemente besser schützen. Außerdem synthetisieren sie, wie bereits erwähnt, rote Blutkörperchen und verbessern so den Transport von Nährstoffen und Sauerstoff.

Die Effekte sind eine glatte, faltenfreie Haut, Haare, die natürlich fallen, glänzend und stark, Nägel, die auch stark und trocken sind, beide mit konstantem Wachstum, und ein Zahnschmelz von gesunder Farbe, Glanz und Textur.

Liste der B-Komplex-Vitaminebeste B-Komplex-Vitamine

Die Vitamine des B-Komplexes sind B1, B2, B3, B5, B6, B7, B9 und B12. Bekanntlich sind diese für unseren Organismus von enormer Bedeutung, da sie als lebenswichtig angesehen werden. Sie sind diejenigen, die die Vorteile bieten, die wir gerade besprochen haben, zusammen mit einigen anderen, die wir im Folgenden erläutern werden.

B1 oder Thiamin

*Um mehr über Vitamin B1 oder Thiamin zu erfahren, klicken Sie hier.

  • Der Organismus nimmt es nicht auf, sondern wandelt es in ein Coenzym um, das mit dem
  • Kohlenhydratstoffwechsel in Verbindung steht.
  • Arbeitet in der DNA- und RNA-Bildung.
  • Es regt den Appetit an.
  • Bewahrt die Integrität des Nervensystems.
  • Wir finden es unter anderem in Vollkorn, Bohnen, Erdnüssen, Grünkohl, Spinat oder Weizenkeimen.
  • Die CDR beträgt 1,1 mg.

B2 Riboflavin

  • Es verhält sich auch wie ein Coenzym. Es hängt mit dem Funktionieren der Mitochondrien zusammen, einem organischen Organ, das Teil der Zellen ist, die die Energie von Proteinen, Fetten und Hydraten liefern.
  • Es wird Teil von zwei Coenzymen sein, Flavin-Adenin-Dinukleotid und Flavin-Mononukleotid.
  • Sie sind an der Reduktion und Oxidation des Organismus beteiligt.
  • Es bewahrt den Zustand des Gewebes auf bestmögliche Weise und betont seine Funktion in Haut, Augen und
  • Nerven.
  • Es ist Rostschutz und hilft bei der Produktion von roten Blutkörperchen.
  • Je mehr körperliche Bewegung, desto größer ist der Bedarf an Vitamin B2.
  • Wir haben es in Wildreis, Eiern, Joghurt, Spinat und Kohl.
  • Die CDR beträgt 1,4 mg.

B3 oder Niacin

  • Es metabolisiert Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett, um Energie zu produzieren.
  • Reduziert den LDL-Cholesterinspiegel.
  • Es pflegt die Leber, die Haare, die Augen, die Haut und normalisiert die Funktion des Nervensystems.
  • Hilft bei der Produktion von Sexualhormonen.
  • Verbessert die Durchblutung.
  • Essen Sie es mit Hefe, Milch, rotem Fleisch, Eiern, Bohnen und grünem Gemüse.
  • Seine CDR beträgt 16 mg.

B5 oder Pantothensäure

  • Es setzt Energie als Coenzym frei.
  • Reduziert einige Zeichen der Hautalterung wie Rötungen oder Flecken.
  • Hilft, die körperliche Leistungsfähigkeit zu verbessern.
  • Essen Sie Joghurt, Avocado, Hülsenfrüchte, Fleisch und Eier, um einen guten Vorrat an diesem B-Komplex-
  • Vitamin zu haben.
  • CRD ist 6mg.

B6 oder Pyridoxin

  • Bildet Coenzyme, die den Eiweißstoffwechsel erleichtern.
  • Es ist an der Bildung von roten Blutkörperchen und dem Abbau von Muskelglykogen beteiligt.
  • Hilft bei der Produktion von Aminosäuren.
  • Vitamin B6 dient dazu, Homocystein zu regulieren, wenn es in erhöhten Konzentrationen gefunden wird.
  • Hilft bei der Produktion verschiedener Hormone und Neurotransmitter.
  • Die Quellen von Vitamin B6 sind weißes Fleisch wie Huhn und Truthahn, blauer Fisch wie Salon oder
  • Thunfisch, Reis, Karotten, Linsen, Pfeifen…
  • Wir müssen 1,4 mg B6 pro Tag einnehmen.

B8, H oder Biotin

  • Es ist unter den Vitaminen des B-Komplexes aus Glukosekohlenhydraten bekannt.
  • Metabolisiert Kohlenhydrate und Lipide.
  • Hält Haut, Haare und Nägel.
  • Kontrolliert den Blutzuckerspiegel.
  • Es begünstigt stark das Wachstum des Fötus.
  • Wir nehmen Biotin mit Leber und Hühner- und Schweinefleisch, Fisch, Kartoffeln, Nüssen, Eigelb und Hefe und Gerste.
  • Wir brauchen 50 mcg pro Tag.

B9, Folsäure oder Folsäure

  • Es transportiert die Coenzyme, die die Aminosäuren verstoffwechseln.
  • Es ist unerlässlich für die schnelle Wiederherstellung von Geweben (Blutkörperchen, Muskeln…).
  • Unentbehrlich für die Bildung von DNA und RNA.
  • Regeneriert die Darmwand.
  • Verhindert Frühgeburt und viele Defekte im Fötus.
  • Wir haben es von grünen Blattgemüse und Wurzelgemüse, Lachs, Weizen, Bohnen….
  • Wir müssen 200 mcg pro Tag nehmen.

B12, Cobalamin oder Methylcobalamin

  • Die letzten Vitamine des B-Komplexes bilden zusammen mit anderen Elementen essentielle Coenzyme für die
  • Zellen und heben die der roten Blutkörperchen, des Darmtraktes und des Knochenmarks hervor.
  • Es erfüllt viele metabolische Funktionen: Energieproduktion, DNA-Synthese, Entwicklung von Nervenzellen,
  • Aufrechterhaltung des Herz-Kreislauf-Systems, Durchführung eines korrekten Hormonhaushaltes.
  • Es ist notwendig, das Gleichgewicht mit dem Rest der Vitamine aufrechtzuerhalten.
  • Da es so viele Funktionen hat, hat sein Mangel einen starken Einfluss auf den Organismus.
  • Die Quellen von B12 sind Käse, Meeresfrüchte, Leber und Rindfleisch.
  • Der AdR beträgt 2,4 mcg.

Andere B-Komplex-Nährstoffe und Vitamine

Pflanzliche Lebensmittel mit B-Komplex Vitaminen

Es gibt noch andere Nährstoffe vom Typ B in der Gruppe. Obwohl diese nicht als lebensnotwendig angesehen werden, gelten sie nicht als Vitamine und werden verdrängt. Wir sprechen über Nährstoffe, die früher als Vitamine galten und jetzt nicht mehr als Vitamine und Nährstoffe. Diese werden oft als B-Komplex-Vitamine angezeigt, sind es aber nicht.

B4 oder Adenin

  • Es ist eine stickstoffbasierte DNA und ein genetischer Code. Es ist gepaart mit Thymin und Uracil.
  • Es befindet sich in Adenosintriphosphat, der Hauptquelle der zellulären Energie.

B7 oder Hügel

  • Es ist ein wasserlöslicher Nährstoff.
  • Es ist der Vorläufer von Acetylcholin, das unter anderem mit Gedächtnis und Muskelkontrolle in Verbindung steht.
  • Synthetisiert Zellmembranen.

B10 oder Vitamin R

  • Es ist wasserlöslich.
  • Dieses Vitamin B-Komplex-Vitamin dient zur Vorbeugung von Hautkrankheiten wie Vitiligo, da es ein sehr guter Sonnenschutz ist.
  • Wirkt bei der Hämatopoese (Bildung von roten Blutkörperchen).
  • Pflegt die Haarfarbe.
  • Erhöht die Menge an Sauerstoff, die das Gewebe des Körpers erreicht.
  • Es produziert Folsäure durch bakterielle Stimulation.

B11 oder Carnitin

  • Es hat eine ähnliche Struktur wie die Aminosäure, ist es aber nicht.
  • Es transportiert langkettige Fettsäuren in die Mitochondrien zur Oxidation und Umwandlung in Energie.
  • Es erleichtert auch den Transport von toxischen Zwischenprodukten, so dass sich Carnitin selbst ansammeln kann.
  • Es induziert Gewichtsabnahme durch beschleunigte Fettverbrennung.
  • Steigert die körperliche Leistungsfähigkeit.
  • Schützt den Herzmuskel.
  • Hilft bei der Behandlung von Typ-II-Diabetes.

B13 oder Orotsäure

  • Es ist eine heterocyclische Säureverbindung, die von der Darmflora gebildet wird.
  • Es kann leichte manisch-depressive Störungen behandeln.
  • Es ist antiviral.
  • Es ist in der Lage, die Insulinresistenz zu verbessern, indem es den Glukosestoffwechsel kontrolliert.

B14 oder Xanthopterin

  • Es ist ein Proteinpigment.
  • Ihm werden Anti-Tumor-Eigenschaften zugeschrieben, obwohl dies noch nicht nachweisbar ist.

B15 oder Pangaminsäure

  • Es gibt keine nachgewiesenen Verwendungen für das Molekül.
  • Hypothetisch verhindert es Krebs, indem es das Enzym Rodanase, das in Tumorzellen gefunden wird, nicht hat.
  • Es wird in der alternativen Medizin mit B17 verwendet.

B16 oder Dimethylglycin

  • Erhöht die Immunantwort.
  • Es produziert Gehirnchemikalien, die die neurologischen Funktionen, Stimmung, Wachsamkeit, Konzentration und andere Prozesse im Zusammenhang mit der Hirnaktivität verbessern.
  • Reduziert die Milchsäure im Blut, was bei der Bewältigung von Stresssituationen hilft.

B17 oder Amygdalin

  • Es ist ein cyanogenes Glykosid.
  • Positive Effekte gegen Krebs werden ihm zugeschrieben, aber es gibt keine Informationen, die diesen vermeintlichen Nutzen unterstützen.
  • Es wird oft mit Laetrile verwechselt, aber es ist nicht dasselbe. Letzteres ist teilsynthetisch.

B22

  • Es ist Bestandteil von Aloe Vera, einer Pflanze mit heilender Wirkung, insbesondere regenerierender Natur.

B-c

  • Es ist nichts anderes als ein anderer Name für Vitamin B9.

B-h oder Inositol

  • Es ist eine organische Polyolverbindung.
  • Wandelt Signale um, wenn es an die Lipidsignalmembran angeheftet wird, d. h. es aktiviert seine Rezeptoren, die zum Einsatz kommen.
  • Orientiert die Nerven und ihr Wachstum.
  • Es begünstigt den Aufbau des Zytoskeletts.
  • Kontrolliert die Konzentration von intrazellulärem Calcium und mobilisiert es.
  • Moduliert die Serotonin-Aktivität.
  • Es hilft, Fett abzubauen und hilft, den Cholesterinspiegel im Blut zu senken. Die Leber baut Fette mit Hilfe von
  • Inositol in Kombination mit Cholin ab.
  • Die Genexpression wird begünstigt, wodurch es möglich ist, die Reaktionen auf Veränderungen in der zellulären Umgebung zu koordinieren.
  • Verringert die Intensität von Panikattacken.
  • Eine Studie zeigte, dass es die bipolare Störung betrifft, aber nicht signifikant.
  • Es reduziert die Symptome der Zwangsstörung (OCD, Obsessive Compulsive Disorder).
  • Es wird verwendet, um die Funktion der Eierstöcke wiederherzustellen.
  • Als Kuriosität weisen Sie darauf hin, dass es als Verfälschungsmittel für Medikamente zur Kompatibilität mit der Löslichkeit der Teile verwendet wird.

B-t oder L-Carnitin

  • Es transportiert Fettsäuren in die Mitochondrien, die Teil jeder Zelle sind, die für die Energieproduktion verantwortlich ist.
  • Sie benötigen körperliche Aktivität, um die Ergebnisse zu erzielen, die wir alle kennen, nämlich
  • Gewichtsverlust und Muskeltonus.
  • In der Medizin wird es zur Behandlung von Herzerkrankungen eingesetzt.

B-x, PABA oder bakterielles Vitamin B10

  • Es ist eine organische Verbindung.
  • Metabolisieren Sie einige Bakterien.
  • Es wird im Hersteller des Schutzes gegen UV-Strahlen verwendet.
  • Es wird auch verwendet, um bei der Behandlung einiger fibrotischer Hauterkrankungen zu helfen.

Infografik: B Komplexe Vitamine im menschlichen Körper

Infografik: B Komplexe Vitamine im menschlichen Körper

Es ist offensichtlich, dass der Vitamin-B-Komplex einen enormen Nutzen hat. Diese sind für viele Dinge nützlich, aber wie man sehen kann, sind sie besonders wichtig in Bezug auf die roten Blutkörperchen, die mitochondriale Aktivität, die Strukturierung von DNA und RNA, die Aufrechterhaltung des Nervensystems und die Förderung der kardiovaskulären Gesundheit.

Angesichts der Bedeutung dieser B-Komplex-Vitamine ist es üblich, sie einzeln oder in mehreren von ihnen in Vitaminpräparaten zu finden; manchmal auch mit Vitaminen eines anderen Komplexes. Tatsächlich sind Folsäure und Biotin fast obligatorisch in jeder Ergänzung für schwangere Frauen.

Zu wissen, wofür die Vitamine des B-Komplexes bestimmt sind, ist unerlässlich. Doch so wichtig wie das Wissen, welche davon allein wirken, welche mit anderen Vitaminen oder Verbindungen kombiniert werden müssen, die empfohlene Dosierung (erinnern wir uns, wie schlecht es ist, etwas falsch zu machen) und natürlich wissen wir, wie man eine ausgewogene Ernährung gestaltet, die Ihnen genau das bietet, was Sie brauchen.

Unsere beste Auswahl

Nur so können Sie die Vorteile, Anwendungen und Eigenschaften der B-Komplex-Vitamine spüren und Ihre Gesundheit optimal erhalten.

Wenn Sie es hilfreich fanden oder Fragen haben, bitte kommentieren und teilen Sie es mit uns, vielen Dank! 😃

Resumen:
Fecha de revisión:
Artículo revisado:
【VITAMIN B KOMPLEX】Wofür sind sie da und Wofür sind sie da?
Puntuación:
51star1star1star1star1star
[Total: 1 Media: 5]

Kommentieren und mitmachen