Was ist, wenn ich einen niedrigen Vitamin-B12-Spiegel habe? Ursachen und Symptome


Ein Mangel an Nährstoffen ist negativ für unseren Körper; es gibt jedoch Situationen, wie Vitamin B12 niedrig, die etwas beunruhigender sind als andere. Es gibt viele Ursachen, warum es die Niveaus von B12 in unserem Körper senkt, wir überprüfen die Hauptsymptome und listen mögliche Lösungen für diesen Mangel auf.

Ein wenig über Vitamin B12 sprechend

Vitamin B12 ist eines der B-Vitamine, die unserem Körper dabei helfen, die Energie zu erzeugen, die wir brauchen. Dies ist vor allem eines der wichtigsten Vitamine und gleichzeitig das komplexeste von allen Komplexen, das es wert ist, überflüssig zu werden.

Unsere beste Auswahl

Es ist auch als Cobalamin bekannt, weil es Kobalt enthält. Vitamin B12 ist wasserlöslich und unentbehrlich für die Funktion des Gehirns, des Nervensystems und der Blutbildung. Eine weitere Funktion ist die Bildung von roten Blutkörperchen und die Geweberegeneration. Somit ist klar, dass ein B12-Defizit zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen kann.

Dieser Mikronährstoff kommt praktisch in tierischen Produkten vor, insbesondere in Fleisch, Kalbsleber, Geflügel und Geflügel, Eiern, Fisch, Lachs und Jakobsmuscheln sowie Milchprodukten, um nur einige Beispiele zu nennen, da die Liste sehr viel umfangreicher ist.

Dieses Vitamin wird nur von einem lebenden Körper gebildet und ist daher nicht in Obst und Gemüse enthalten. Auf der anderen Seite können weder Pflanzen, Tiere noch Pilze dieses Vitamin produzieren, denn es sind Bakterien und Archäobakterien, die die für seine Synthese notwendigen Enzyme produzieren.

Ein niedriger Gehalt an Cobalamin ist ein erhebliches Gesundheitsproblem, aber mit einer ausgewogenen Ernährung sollte es keinen solchen Mangel an Vitamin B12 geben. Dennoch gibt es einige Ursachen, nicht nur schlechte Ernährung, warum eine Person diese Art von Mangel haben könnte.

Was verursacht niedrige Vitamin-B12-Spiegel?

Perniziöse Anämie - Ursachen für niedrige Vitamin B12-Spiegel

Die häufigsten Ursachen, warum wir haben können niedrige Blutvitamin B12, zusätzlich zu, wie wir sagen, schlechte Ernährung, sind Anämie und schlechte Absorption des Vitamins.

Anämie (perniziöse Anämie)

Es ist das Endstadium einer autoimmunen Magenentzündung. Menschen mit diesem Problem sollten Nahrungsergänzungsmittel durch den Mund in Kapseln oder Injektionen mit der erforderlichen Menge einnehmen.

Malabsorption

Der Körper hat eine unzureichende Aufnahme von Vitamin B12 oder anderen Nährstoffen. Malabsorption ist auf eine chronische Entzündung zurückzuführen, die als atrophische Gastritis der Magenschleimhaut bezeichnet wird, die auftritt, wenn ein Mangel an Stoffwechsel besteht, der die Zerstörung von Drüsenzellen verhindert, die Säure produzieren und in diesem Fall B12 im Körper freisetzen.

Menschen, die dieses Problem haben, brauchen nicht mehr Vitamin B12, sondern müssen es auf besondere Weise einnehmen, mit angereicherten Nahrungsergänzungsmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln oder, je nach Fall, injiziert.

Unterdrückung des Magens oder eines Teils des Dünndarms

Die Tatsache, dass Vitamin B12 im Körper niedrig ist, ist eine der Folgen des Magenbypasses, da während des Eingriffs der Teil des Magens, der für die Verdauung der Nahrungsbestandteile verantwortlich ist, umgeleitet wird und daher nie mit der Nahrung in Berührung kommt, was dazu führt, dass der Magenbereich nicht den intrinsischen Magenfaktor produziert, was dazu führt, dass der Körper die notwendige Menge an Vitamin B12 nicht absorbiert.

Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Zöliakie

40% der Patienten mit unbehandelter Zöliakie weisen einen niedrigen B12-Spiegel auf. In diesen Fällen reichen eine glutenfreie Diät und eine Neueinstellung der Ernährung mit vitaminreichen Lebensmitteln aus, um die richtigen Werte im Körper wiederherzustellen.

Alkohol

Alkoholkonsum in großen Mengen wirkt sich nicht nur auf Leber und Bauchspeicheldrüse aus, sondern schädigt auch den Darm und erschwert somit die Aufnahme von Nährstoffen im Körper. Alkoholiker sind von einer Entzündung bedroht, die ihren Körper veranlasst, den intrinsischen Faktor, d. h. die Komponente, die für die Aufnahme von Nährstoffen und Vitaminen verantwortlich ist, nicht freizusetzen, wodurch die Aufnahme von Vitamin B12 verringert wird, was im schlimmsten Fall zu einem Mangel an B12 mit den oben genannten Gesundheitsgefahren führt.

Wenn es nicht in der Lage ist, es zu assimilieren, weil es beschädigt ist, kann der gesamte Prozess, der für die Umwandlung und den Gebrauch des Körpers notwendig ist, nicht eingeleitet werden.

SIDA

Wie wir in den vorangegangenen Abschnitten gesehen haben, ist dieses Vitamin sehr wichtig für die Blutverteilung im Körper, die neurologische Funktionsfähigkeit und die kognitive Gesundheit. Patienten mit dem HIV-Virus sind nicht in der Lage, Vitamin B12 auf natürliche Weise zu absorbieren, so dass sie es ständig durch Nahrungsergänzungsmittel ergänzen müssen.

Eine Studie von Wissenschaftlern an der John Hopkins University hat gezeigt, dass Vitamin B12 die HIV-Progression beeinflusst: Patienten mit einem niedrigeren als dem normalen Vitamin B12-Spiegel zeigten eine kürzere Zeitspanne ohne AIDS im Vergleich zu denen mit B12 auf normalem Niveau.

Unzureichende Mengen an Vitamin B12 aufgrund mangelhafter Ernährung

Unzureichende Mengen an Vitamin B12 aufgrund mangelhafter Ernährung

Eine schlechte Ernährung kann niedrige Vitamin-B12-Spiegel unter vielen anderen Problemen wie Fettleibigkeit, Schlafstörungen, Diabetes, Mangel an Muskelmasse, Müdigkeit, Herz-Kreislauf-Probleme, Osteoporose, Arthritis und Anämie auslösen. Für die Gesundheit ist es unerlässlich, eine gesunde und ausgewogene Ernährung für unser Wohlbefinden und unsere Lebensqualität aufrechtzuerhalten.

Darüber hinaus begünstigen einige der Folgen der Unterernährung den Mangel an B12 oder verstärken die Auswirkungen des Mangels; alles ist in einer Kette. Wir überprüfen einige der Lebensmittel, die den Assimilationsprozess dieses Vitamins und seine Wechselwirkung mit ihm stören können.

Tee und Kaffee

Es sind Lebensmittel, die wir als vorteilhaft erachten, die aber negativ in die Aufnahme von Vitaminen im Körper eingreifen. Der übermäßige Verzehr von Kaffee und Tee führt dazu, dass Folsäure, Vitamin A und Vitamin B12 nicht richtig aufgenommen werden.

Alter

Ab dem Alter von 50 Jahren nimmt der Körper die Nährstoffe nicht mehr auf die gleiche Art und Weise auf und somit auch nicht mehr Cobalamin, weshalb wir uns gleichzeitig um unsere Ernährung kümmern und sie mit größerer Aufmerksamkeit überwachen müssen.

Medikamente

Einige Medikamente, die an der Malabsorption von Vitamin B12 beteiligt sind, sind Antazida, Antibiotika, Kontrazeptiva oder Ulkusmedikamente. Diese Medikamente verhindern die Freisetzung von B12 im Körper und deshalb beginnt nicht einmal siqueira den Prozess des Gebrauchs.

Tabak

Wir alle wissen, dass Rauchen ungesund ist; Tabak hat mehrere negative Auswirkungen auf unseren Körper und enthält Stoffe, die die Aufnahme von Vitaminen beeinträchtigen. Seine Wirkung auf den Körper führt zu einem Rückgang der Vitamin B12- und Vitamin A-Reserven, erzeugt Folsäuremangel, erhöht den Cholesterinspiegel und reduziert die Geschmackswahrnehmung, unter anderem.

Vegetarische und vegane Ernährung

Menschen, die eine vegane oder vegetarische Diät einhalten, neigen dazu, ein niedriges Vitamin B12 zu haben, das ist nicht ganz richtig, da eine “schlechte” Diät nicht vegan oder vegetarisch ist, sie kann auch einen Mangel an diesem Vitamin produzieren, so dass die Tatsache, dass diese Art der Diät nicht zu einem niedrigen B12-Spiegel führt, wenn sie richtig befolgt und bei Bedarf ergänzt wird.

Es gibt vegetarische Produkte, die Vitamin B12 enthalten, aber die Menge reicht in der Regel nicht aus. Das Risiko ist bei Veganern größer, d. h. sie konsumieren keine tierischen Produkte. Daher ist es zwingend erforderlich, Ergänzungen zu nehmen, um den Vitamin B12-Mangel in ihrer Ernährung abzudecken, auch wenn angereicherte Lebensmittel eingenommen werden.

Kann es bei Säuglingen und Kindern zu einem niedrigen Gehalt an Vitamin B12 kommen?

Vitamin B12-Mangel tritt in der Regel bei Erwachsenen auf, aber es gibt Ursachen, warum jüngere Kinder auch schlechte B12-Werte haben können.

Stillende Mütter mit vegetarischer Ernährung

Mütter, die sich vegetarisch oder vegan ernähren, wenn sie keine Nahrungsergänzung einnehmen, um den Mangel an Vitamin B12 in ihrer Ernährung auszugleichen, produzieren Muttermilch, die frei von diesem Nährstoff ist, so dass das Baby sie auch nicht erhält, und es kann an diesem Vitamin mangelhaft sein.

Dieses ist besonders ernst, weil es einen Glauben gibt, dass Muttermilch die beste Wahl für das Baby ist, aber wenige Leute werden über das Wissen betroffen, wenn die Milch, die das Kind trinkt, alle Nährstoffe wegen des schlecht getragenen oder mißhandelten Einziehens enthält.

Erblicher genetischer Vitamin B12-Mangel

Obwohl nicht sehr häufig, gibt es Menschen, die Vitamin B12 niedrig aus genetischen Gründen haben. Selten wird das Baby mit Problemen bei der Aufnahme und Aufnahme von B12 geboren. In dem seltenen Fall, dass dies der Fall ist, muss aber auch einer der beiden Elternteile diesen Mangel haben.

Anämie in der Schwangerschaft

Schwangere Frauen leiden häufig an Eisenanämie und einem niedrigen Vitamin B12-Gehalt. Dies geschieht, weil während der Schwangerschaftszeit die Tendenz der Blutkonzentration der roten Blutkörperchen und des darin enthaltenen Hämoglobins abnimmt.

Auf der anderen Seite nehmen die Vitamin B12-Reserven in der Leber immer mehr ab, da sich das Volumen des Plasmas der Mutter verdoppelt und somit die Nieren härter arbeiten und dieser Mikronährstoff im Urin verloren geht.

Schwangere Mütter mit Morbus Crhon, Vegetarier, Zöliakie, Magenbypass, Anorexie oder Bulimie neigen dazu, während der Schwangerschaft eher einen niedrigen Cobalaminspiegel zu entwickeln.

Unzureichende bakterielle Synthese

Die Darmmikrobiota oder Darmbakterien von Säuglingen haben nicht genug Kapazität, um genügend Vitamin B12 zu produzieren, um das Nahrungsdefizit zu decken. Auch wenn die Mutter eine Veganerin ist, brauchen Babys B12 in der Regel erst später im Leben. Mit den richtigen Stillen erhält Ihr Baby bereits Nährstoffe, um gesund zu wachsen. Bei Flaschenkindern werden diese mit speziellen Rezepturen zubereitet.

In beiden Fällen, ab 9 Monaten und einem Jahr, wird die Vitamin B12-Supplementierung bereits mit den entsprechenden Dosen für jede Dosis in die Ernährung aufgenommen.

Symptome eines niedrigen Vitamin B12-Gehalts

Müdigkeit und Müdigkeit sind Symptome eines niedrigen Vitamin B12-Gehalts.

Und jetzt, da wir uns in einer Situation befinden, wollen wir mal sehen, was passiert, wenn ich Vitamin B12 runterkriege. Klinische Studien haben gezeigt, dass ein Cobalaminspiegel unter dem empfohlenen Wert kein Einzelfall ist, ganz im Gegenteil. Tatsächlich hat jeder vierte Erwachsene einen Wert unter der empfohlenen Menge, der jedoch nicht als ernst zu betrachten ist.

Wie wir bereits gesehen haben, hat Cobalamin, ein Vitamin, das in der Leber, den Nieren und den übrigen Organen gespeichert ist, einen langsameren Auflösungsprozess als andere Vitamine, die mit Wasser verdünnt sind, so dass die Symptome oft erst nach einiger Zeit erkannt werden, so dass ein Mangel an Vitamin B12 über Jahre hinweg unbemerkt bleiben kann.

Obwohl dies in der ersten Welt kein ernsthaftes Problem ist, gibt es unterschiedliche Schweregrade, obwohl alle, mit der richtigen Behandlung, umgekehrt sind.

Die häufigsten Symptome eines Vitamin B12-Mangels sind

  • Speichermangel
  • Geistige Verwirrung
  • Gefühl der Apathie, schlechte Laune.
  • Müdigkeit, Energiemangel
  • Muskelschwäche und/oder Kribbeln in Armen und Beinen

Wie wir im vorhergehenden Abschnitt gesehen haben, können die Symptome, die mit der geringen Menge von B12 im Körper verbunden sind, auf verschiedene Weise auftreten, und je nach Schwere benötigen sie eine Behandlung oder andere (Injektionen, Nahrungsergänzungsmittel usw.), die alle unter ärztlicher Betreuung stehen.

Uns sehen lassen, was die neurologischen Symptome sind, die vom Haben des Cobalamins niedrig resultieren und wie sie den Körper beeinflussen:

Taubheitsgefühl

Das heißt, prickelndes Gefühl in den Extremitäten, obwohl es im ganzen Körper auftreten kann. Taubheitsgefühle führen dazu, dass Sie weniger empfindlich werden, was sich auf Ihre Fähigkeit auswirkt, Gegenstände zu erfassen, zu gehen oder das Gleichgewicht zu halten. In diesen Fällen werden die Patienten mit einer an Vitamin B12 reicheren Ernährung und Nahrungsergänzungsmitteln für die mildesten Fälle und mit Injektionen von B12 für die schwerwiegendsten Fälle behandelt.

Tremor

Eine andere Sache, die mit einem niedrigen B12-Level passiert, ist, dass Sie anfangen, Zittern zu haben. Die Koordination in den Bewegungen wird für manche Menschen zu harter Arbeit, sie sind zerbrechlich und schwach. Schwerwiegendere Patienten mit einem Niveau, das weit unter der empfohlenen Menge dieses Vitamins liegt, können gelähmt werden.

Diese Art von Symptomen tritt am häufigsten bei älteren Menschen auf, da dieses Bevölkerungssegment größere Schwierigkeiten hat, Nahrungsmittel richtig aufzunehmen und zu verarbeiten, und die Medikamente, die sie einnehmen können, sind auch ein Anreiz für ihren Körper, die notwendigen Nährstoffe nicht richtig aufzunehmen.

Um den Vitamin B12-Mangel auszugleichen, folgen sie in der Regel einer vitaminreichen Ernährung, wie Hühnerbrust, Joghurt, hart gekochte Eier und andere Lebensmittel, die mit der Ernährung älterer Menschen kompatibel sind.

Falsch ausgerichtetes Verhalten des Gehirns

Wir sprechen von Depressionen, Stimmungsschwankungen, aggressiven Einstellungen, Demenz, Halluzinationen und Psychosen. Es mag alarmierend klingen, aber das Gute daran ist, dass mit der richtigen Behandlung, die dem Körper hilft, normale Vitamin B12-Spiegel wiederzugewinnen, diese Symptome schnell verschwinden.

Optische Neuropathie

Sehkraftverlust oder verschwommenes Sehen kann auch ein Grund sein, zu denken, dass Sie niedrige Werte dieses Vitamin-B-Komplexes haben. Es ist nicht der häufigste Fall, aber auch der schwierigste. Es gibt Menschen, die langsam den Blick verlieren und es nicht wahrnehmen, sie passen sich an. Es ist daher ein komplizierter Fall, weil die Symptome nicht sofort oder in kurzen Zeiträumen sichtbar sind; im Gegenteil, sie werden auf lange Sicht entdeckt; außerdem werden Sehprobleme in der Regel nicht in erster Linie mit diesem Problem in Verbindung gebracht, so dass sie in vielen Fällen fehlerhaft behandelt werden, ohne sie zu lösen.

Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, dass wir uns, sobald wir eine Veränderung in unserer Sehkraft bemerken, an einen Spezialisten wenden und auf der anderen Seite Routineuntersuchungen durchführen, da wir mit einer vollständigen Blutuntersuchung den Gehalt an allen Vitaminen, einschließlich natürlich unseres B12, kennen lernen können.

Krankheiten, die mit einem niedrigen Vitamin B12-Gehalt assoziiert sind.

Alzheimer

Obwohl nicht die Hauptursache dieser Krankheit, hat sich gezeigt, dass ältere Menschen mit einem niedrigen Vitamin B12-Spiegel sind anfällig für Atrophie, eines der Merkmale der Alzheimer-Krankheit.

Perniziöse Anämie

Anämie ist die häufigste Erkrankung, die mit niedrigem Vitamin B12 assoziiert wird, obwohl sie auch durch einen Mangel an Eisen und Folsäure verursacht wird. Wie wir bereits gesehen haben, spielt Cobalamin eine wichtige Rolle bei der Produktion von Zellen in unserem Körper und auch bei der Synthese von DNA, so dass, wenn dem Körper rote Blutkörperchen fehlen oder schlecht produziert werden, Anämie entsteht. Der Organismus ist nicht in der Lage, die Bestandteile von B12 aufzulösen.

Diese Krankheit kann, wenn sie nicht richtig behandelt wird, zerebrovaskuläre Probleme und damit zusammenhängende Herzprobleme verursachen.

Hirn- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Eine ungenügende Menge an Vitamin B12 und Folsäure erhöht den Homocysteinspiegel im Blut, der häufigste Faktor bei diesen Erkrankungen.

Krebs

Wenn es einen Mangel an Vitamin B12 gibt, verursacht es Schäden an der DNA und den Vitaminfallen Folsäure, so dass Folsäure nicht vom Körper verwendet werden kann. Die häufigsten Krebsarten mit niedrigem Vitamin B12 sind Brust-, Gebärmutterhals- und Magenkrebs.

Kurz gesagt, und schließlich….

Cobalamin ist eines der wichtigsten Vitamine und gleichzeitig das komplexeste aller Vitamine. Seine Hauptfunktion im menschlichen Körper ist das einwandfreie Funktionieren der roten Blutkörperchen und die gesunde Aufrechterhaltung der Nervenzellen.

Längerer Abbau von Vitamin B12 führt zu einer fortschreitenden Schädigung des Nervensystems und produziert nicht ausreichend rote Blutkörperchen im Blut. Aber auch, wie wir gesehen haben, ist es die Ursache von Schwindel, Gleichgewichtsstörungen, Charakterveränderungen, Sehkraftverlust, Zittern in Armen und Beinen, Herz-Kreislauf- und Gehirnproblemen, und es ist auch die Ursache für Föten und Säuglinge, die damit verbundene Probleme aller Art haben.

Wir können den Mangel an Vitamin B12 mit Nahrungsergänzungsmitteln oder durch den Verzehr von Lebensmitteln, die reich an diesem Vitamin sind, umkehren:

  • Fisch und Meeresfrüchte: Alejas, Austern und Muscheln, Kaviar, Krake, Krake, Krebs, Hummer, Fisch.
  • Fleisch und Geflügel: Rindfleisch, Hühnerfleisch, Lamm, Eier.
  • Molkerei- und Molkereiprodukte: Käse, Milch, Joghurt.
  • Einige Gemüsesorten: Brokkoli, Spargel, einige Pilze, wie die Trompeten des Todes oder die Chantarella.
  • Essbare Algen: Sie sind auch die Quelle dieses Mikronährstoffs, auch wenn wir uns daran erinnern sollten, dass sie nicht ausreichen, um ein angemessenes Niveau im Körper aufrechtzuerhalten, wenn Gemüse nicht mit anderen Lebensmitteln tierischen Ursprungs abgewechselt wird.

Dieser Zustand ist oft auf eine unausgewogene Ernährung zurückzuführen, wenn auch nicht die einzige. Es ist jedoch ein wichtiger Faktor und meistens der Hauptfaktor bei der Entstehung eines Cobalaminmangels.

Ihre Symptome treten nicht sofort auf, es kann lange dauern, bis Sie diagnostiziert werden. Die Reserven im Körper nehmen mit der Zeit ab, wenn wir sie nicht wieder auffüllen, und die Umstände jeder Person können dazu führen, dass der Körper mehr Reserven benötigt als üblich, wie wir z.B. bei schwangeren Frauen gesehen haben.

Abschließende Schlussfolgerungen

Die Aufrechterhaltung einer gesunden und gesunden Ernährung, die reich an Proteinen und Vitaminen ist, die für das reibungslose Funktionieren des Körpers unentbehrlich sind, ist die beste Methode, um langfristigen Gesundheitsproblemen jeglicher Art vorzubeugen. Andererseits sollten aber auch routinemäßige ärztliche Vorsorgeuntersuchungen einen hohen Stellenwert haben, da sie zukünftige Probleme im Hinblick auf den Vitamin-A-Mangel und die damit verbundenen Probleme verhindern können.

Unsere beste Auswahl

Wissen Sie, ob Sie Vitamin B12-Mangel haben? Hatten Sie jemals ein Defizit in diesem Fall? Diskutieren Sie Ihre Zweifel, Erfahrungen und Ratschläge, gemeinsam machen wir diese Gemeinschaft größer!

Wenn Sie es hilfreich fanden oder Fragen haben, bitte kommentieren und teilen Sie es mit uns, vielen Dank! 😃

Resumen:
Fecha de revisión:
Artículo revisado:
Warum habe ich【NIEDRIGE VITAMIN-B12-Spiegel】Doktor? Symptome
Puntuación:
51star1star1star1star1star
[Total: 2 Media: 3]

Kommentieren und mitmachen